Keine Wohnungsherausgabe bei unbilliger Härte

Keine Wohnungsherausgabe bei unbilliger Härte OLG Düsseldorf, Beschlussvom 18.05.2018- 8 UF 175/17 Sachverhalt: Der Antragsteller war mit der bis zu einem Grad von 60 schwerbehinderten Antragsgegnerin verheiratet. Bei ihrer Trennung im März 2015 zog er aus der bislang gemeinsam bewohnten, in seinem Eigentum stehenden Immobilie aus. Der Antragsteller beabsichtigte zunächst, die Immobile zu veräußern, entschied […]


Zuweisung der Ehewohnung

Zuweisung der Ehewohnung – unbillige Härte OLG Hamm, Beschluss vom 23.12.2015 – II-2 UF 186/15 Amtliche Leitsätze:   Zur Vermeidung einer unbilligen Härte ist die Zuweisung der Ehewohnung an einen Ehegatten notwendig, wenn der andere Ehegatte seinen neuen Lebensgefährten in die Wohnung aufnimmt.   Unabhängig von einer dauerhaften Aufnahme in die Wohnung stellen auch wiederholte Besuche […]